HPC Cluster-Ready

Mit dem vorliegenden Formular erfolgt die Abstimmung, wie der zu liefernde Cluster konfiguriert werden soll.

Allgemeine Angaben

Clustereigner
Institut/Firma für das/die der Cluster eingerichtet wird.
Clustereigner
Institut/Firma für das/die der Cluster eingerichtet wird.
Clustername
Name des Clustersystems, z.B. in den Clusterüberwachungstools.
Clustername
Name des Clustersystems, z.B. in den Clusterüberwachungstools.
ClusterbetriebssystemWir empfehlen Ihnen CentOS, Sie können aber auch ein anderes Betriebsysstemen wählen.Oder uns unter... more
Clusterbetriebssystem
Wir empfehlen Ihnen CentOS, Sie können aber auch ein anderes Betriebsysstemen wählen.
Oder uns unter "weitere Anmerkungen" ein Wunsch-OS mitteilen.

Cluster Namensgebung

HostnamenUnter diesem Namen wird der Knoten im Netz bekannt gemacht.Der Name ist frei wählbar, bitte verwenden Sie jedoch... more
Hostnamen
Unter diesem Namen wird der Knoten im Netz bekannt gemacht.
Der Name ist frei wählbar, bitte verwenden Sie jedoch nur folgende Zeichen:
a-z, A-Z, 0-9*, sowie "_" und "-".

* Eine sinnvolle Nummerierung der einzelnen Nodes wird durch sysGen erstellt.

Dateisystem / Partitionierung

Head / Compute-NodesBitte geben Sie Partitionen/Mountpoints in folgendem Format an:Ziel - Größe - DateisystemRaid1: / ... more
Head / Compute-Nodes
Bitte geben Sie Partitionen/Mountpoints in folgendem Format an:
Ziel - Größe - Dateisystem
Raid1: /	  50 GB	ext4 /opt	 200 GB	xfsRaid 6: /home	**** GB	xfs
Benutzen Sie **** wenn die restliche freie Speichermenge genutzt werden soll.
externe DateisystemeAngabe externe Quellen (z.B. Samba, NFS, etc.) die eingebunden werden: Format:{protocol} {ip}:{source}... more
externe Dateisysteme
Angabe externe Quellen (z.B. Samba, NFS, etc.) die eingebunden werden:
Format:
{protocol} {ip}:{source} {target}
Beispiel:
nfs 192.168.0.5:/my/exp /loc/mnt

Netzwerkkonfiguration

Die externe IP-Adresse wird benötigt, da der Cluster seinen eigenen IP-Kreis hat und über den Headnode in Ihr Netz... more
Die externe IP-Adresse wird benötigt, da der Cluster seinen eigenen IP-Kreis hat und über den Headnode in Ihr Netz eingebunden wird.
Das Gateway wird benötigt um dem Cluster Zugriff aufs Internet zu ermöglichen (z.B. für die sysGen Schulung,... more
Das Gateway wird benötigt um dem Cluster Zugriff aufs Internet zu ermöglichen (z.B. für die sysGen Schulung, Wartungsarbeiten, Updates, etc.).
Externe Name und ZeitserverDer Headnode wird zwar für das Clusternetz als Nameserver zuständig sein, Namensauflösung in... more
Externe Name und Zeitserver
Der Headnode wird zwar für das Clusternetz als Nameserver zuständig sein, Namensauflösung in Ihrem Netz, bzw. im Internet müssen jedoch an einen externen Nameserver weitergeleitet werden.Der Zeitserver sorgt für eine synchronisierte Clusterzeit, dies verhindert Kommunikationsprobleme unter den Nodes.

Benutzer Verwaltung

NIS-MasterAutomatische Verteilung aller auf dem Headnode erstellten Benutzer auf alle beteiligten NodesUser anlegen:- Legen... more
NIS-Master
Automatische Verteilung aller auf dem Headnode erstellten Benutzer auf alle beteiligten Nodes

User anlegen:
- Legen Sie klassisch  einen User auf dem  Headnode an.- Dieser steht sofort   auf allen Nodes zur  Verfügung
Wünschen Sie eine andere Benutzerverwaltung geben Sie diese bitte unter "noch zu klären" an.

Sicherheit/Security

PortfreigabenGeben Sie bitte eine kommagetrennte Liste, aller zu öffnenden Ports an.sysGen wird alle für den Clusterbetrieb... more
Portfreigaben
Geben Sie bitte eine kommagetrennte Liste, aller zu öffnenden Ports an.
sysGen wird alle für den Clusterbetrieb nötigen Ports automatisch konfigurieren.

Clusterüberwachung

InfolinkGanglia Wenn Sie eine andere Software zur Clusterüberwachung wünschen, geben Sie diese bitte unter "noch zu... more
Infolink
Ganglia
Wenn Sie eine andere Software zur Clusterüberwachung wünschen, geben Sie diese bitte unter "noch zu klären" an.

Message Passing System

GPGPU Computing

Geben Sie die gewünschte GPGPU Computing-Option an, wenn Ihr Cluster GPGPU-Nodes enthält.
Geben Sie die gewünschte GPGPU Computing-Option an, wenn Ihr Cluster GPGPU-Nodes enthält.

Batchsysteme

Server Raum und Zugang zum

StromanschlüsseBitte überprüfen Sie die Angaben aus der Auftragsbestätigung / dem Angebot.sysGen haftet nicht für... more
Stromanschlüsse
Bitte überprüfen Sie die Angaben aus der Auftragsbestätigung / dem Angebot.
sysGen haftet nicht für Verzögerungen die durch nicht vorhandene oder falsche Stromanschlüsse verursacht werden.
Mehraufwand für die Inbetriebnahme, der durch nicht vorhandene oder falsche Stromanschlüsse anfällt, wird von sysGen in Rechnung gestellt.

Etage des Serverraums & Fahrstühle oder Treppen Um Schwierigkeiten beim Anliefern des Clusters zum gewünschten Raum zu... more
Etage des Serverraums & Fahrstühle oder Treppen

Um Schwierigkeiten beim Anliefern des Clusters zum gewünschten Raum zu vermeiden möchten wir dies vorab klären.
Ausladen und Transport vor OrtStehen Personen zur Verfügung die helfen können (Ausladen und Transport in den Serverraum)?... more
Ausladen und Transport vor Ort
Stehen Personen zur Verfügung die helfen können (Ausladen und Transport in den Serverraum)? Wenn ja, wie viele?

Remote-Zugang

SSH von außen erreichbarEs sollte eine SSH Verbindung über den Port 22 zur angegebenen externen IP-Adresse des Headnodes... more
SSH von außen erreichbar
Es sollte eine SSH Verbindung über den Port 22 zur angegebenen externen IP-Adresse des Headnodes ermöglicht werden. Dies wird für Schulung und Wartungszwecke benötigt.
Zugriff von außen Bitte geben Sie an ob spezielle Bedingungen erfüllt werden müssen um auf den Clusternode zuzugreifen.VPN,... more
Zugriff von außen
Bitte geben Sie an ob spezielle Bedingungen erfüllt werden müssen um auf den Clusternode zuzugreifen.
VPN, Logins, etc.

Noch zu klären

Haben Sie noch weitere Fragen, Anmerkungen zu oberen Punkten oder Ergänzungen, geben Sie uns hier eine Rückmeldung.
Haben Sie noch weitere Fragen, Anmerkungen zu oberen Punkten oder Ergänzungen, geben Sie uns hier eine Rückmeldung.