Persönliche Beratung

+49 421 40 966 0 oder per Mail

Blade Server

Bladesysteme bringen folgende Vorteile:

  • Höchste Rechendichte
  • Schnelle und kostengünstigste Vernetzungslösung (InfiniBand / Ethernet)
  • Network Switch Modules (Ethernet und / oder Infiniband)
  • Hervorragende, flexible Speicherlösungen (HDD/SSD/DOM)
  • Ständige Überwachung und Kontrolle mittels Remote Management
  • Geringe Betriebskosten, unübertroffene TCO

 

Wie werden Bladesysteme konfiguriert?

 

Ein Bladesystem besteht aus einem Gehäuse (Enclosure) und mehreren Servereinschüben (Blade Modules). Blade Gehäuse bietet verschiedene Ausbauoptionen wie Central Management Modules, Switch Modules und Power Supply Modules und kann mit 10 bis 28 Blade Modules bestückt werden. Blade Modules werden wie individuelle Server mit Prozessoren, Arbeitsspeicher, HDDs, SSDs, Software und Dienstleistung konfiguriert. Da in vielen Fällen Gruppen von Nodes gleich konfiguriert werden, können für konfigurierte Einzelblades Stückzahlen angeben. Legen Sie, nach jeder abgeschlossenen Konfiguration eines Einzel-Nodes oder einer gleich­kon­figurierten Node-Gruppe, diese im Warenkorb ab.

 

  1. Wählen Sie zunächst einen passenden Blade-Typ aus:

    • MicroBlade - Leistungsfähiges, extrem flexibles 6U all-in-one System extremer Dichte, unterstützt 28 Hot-Swap-Microblade-Module (28x Xeon Dual-Prozessor, Intel E5-2600 v3, Systeme mit bis zu 2 HDD/SSDs und einem SATA DOM, bestens geeignet für Data Center und Cloud Anwendungen).
    • TwinBlade - Fortschrittlichste, energieeffizienteste Bladesystem der Branche, unübertroffene Dichte von 0,35U pro Dual-Prozessor-Knoten, N + 1 Redundanz und 2500W und 3000W Netzteile (94% Wirkungsgrad). Bis zu zwei 4x FDR (56Gbps) InfiniBand Switches, bis zu zwei 1/10GbE oder 10GbE-Switches und/oder ein 1GbE-Pass-Through-Modules.
    • OfficeBlade - Optimiert für Small- und Medium-Business und Personal HPC-Applikationen. Akustisch verbesserte Kühltechnologie ermöglicht es OfficeBlade® Systeme bei 50 dB oder darunter mit 10 Dual-Prozessor Server-Blades zu betreiben.
    • DatacenterBlade - Perfekt für Data Center und High Performance Computing (HPC) Applikationen, mit Performance- und Density-Optimierung.
  2. Wählen und konfigurieren Sie als nächstes das am besten geeignete Blade-Enclosure für den ausgesuchten Blade-Typ aus und legen Sie diesen im Warenkorb ab.

  3. Wählen und konfigurieren Sie danach ein passendes Blademodule nach dem anderen und legen Sie es nach jeder abgeschlossenen Konfiguration im Warenkorb ab. Sie können gleich konfigurierte Blademodule mit der gewünschten Stückzahl versehen und weitere oder gleiche Blademodule auch mehrfach auswählen und unterschiedlich konfigurieren. Achten Sie darauf, dass die Anzahl konfigurierter Module nicht die zulässige Blademodule-Anzahl des Enclosures übersteigt.

  4. Wählen Sie jetzt eine der unten aufgeführten Unterkategorien und beginnen Sie mit der Konfiguration Ihres Bladesystems.

Formulargestützte Bladeanfrage