Datensicherung und -wiederherstellung für Workstation

Entscheidungshilfe für Workstation Backup & Recovery
Falls Ihre Organisation noch über keine verbindliche Regelung für Datensicherung verfügt, sollten Sie selber eine belastbare Strategie entwickeln, um Ihre Daten zuverlässig zu schützen und sicher wiederherstellen zu können.

Hierzu müssen Sie sich zunächst entscheiden, ob Sie sich an eine in der Organisation bereits vorhandene Zentrallösung anschließen können und wollen um Backup- As-Service zu beziehen, oder ob Sie selber eine eigene dezentrale „kleine“ Lösung einrichten müs­sen oder wollen.

Im letzteren Fall benötigen Sie ein Sicherungslaufwerk oder bei großen Sicherungsbe­ständen eine Bibliothek, die aus mehreren Laufwerken und mehreren Sicherungskas­setten mit jeweils mehreren Bändern oder Diskkassetten bestehen kann. Zum sinnvollen Betreiben der Sicherung benötigen Sie natürlich noch eine vernünftige Datensicherungs-Software.

Als Backup-Laufwerke setzen wir Band- und Disk-Kassetten-Laufwerke und Bibliotheken von Tandberg oder eigene Raid-Server (auch als Hochverfügbarkeitslösung) ein.

Als Datensicherungs-Software empfehlen wir für Windows- und Linux-Systeme die hervorragende Sicherungs-Suite der Bacula Community oder die Enterprise-Lösung von Bacula Systems. Sie können auch unsere komplette Datensicherungs- und Wiederherstellungs-Appliance beziehen, welche auf der Bacula Enterprise Version basiert und über alle notwendigen Agenten verfügt um z.B. VMware-, Citrix-, Microsoft Exchange, Linux, Solaris, Oracle Datenbanken, etc. zu sichern und in großen, heterogenen Rechenzentren eingesetzt wird.

Natürlich richten wir Ihnen Ihr Backup-System auch komplett ein.