GPU Workshops 2013

02.01.2013
von Webadmin

 

Der Einsatz fortschrittlicher GPU-Co-Prozessoren ermöglicht signifikante Steigerungen der Rechenleistung und erhebliche Energieeinsparungen. Dieser Einsatz muss im Interesse von Umweltschutz und europäischer Wettbewerbsfähigkeit beschleunigt werden. Die Ausbildungsinitiative von NVIDIA & sysGen soll hierzu einen Beitrag leisten. Unser Motto "Train the Users" lädt Universitäten, Hochschulen & Forschungseinrichtungen zur Teilnahme ein.


Kostenloser GPU Workshop an Ihrem Standort,
eine Ausbildungsinitiative von 
NVIDIA und sysGen



Sehr geehrte Damen und Herren,


Der Einsatz hochperformanter Co-Prozessoren in Wissenschaft, Forschung, Entwicklung und Wirtschaft ermöglicht extreme Produktivitätssteigerungen, verkürzt Entwicklungs- und Auswertezeiten, senkt den Energieeinsatz und spart Rack-Space in Rechenzentren.

Damit auch Sie schneller von den Vorteilen dieser innovativen Technologie profitieren können, bieten NVIDIA und sysGen allen Universitäten und Forschungseinrichtungen kostenlose GPU Workshops an.


Die Veranstaltungen setzen sich im Wesentlichen aus zwei Blöcken zusammen:

  • Eröffnungsvortrag mit allgemeinen GPU-Informationen für einen großen Kreis von Entscheidern und Interessenten, welche sich mit dem Gedanken an eine Umstellung befassen.

  • Workshop für einen reduzierten Entwicklerkreis mit fundierten Softwarekenntnissen.

Da die Nachfrage für entsprechende Workshops erfahrungsmäßig sehr groß ist, eine nur begrenzte Anzahl Trainer zur Verfügung steht und auch auf Seiten der Teilnehmer eine sorgfältige Planung notwendig ist, müssen in jedem Einzelfall Rahmenbedingungen vereinbart werden:

  • Je nach Bedarf bzw. Notwendigkeit wird offiziell die teilnehmende Einrichtung oder NVIDIA als verantwortlicher Veranstalter geführt.

  • Die teilnehmende Einrichtung stellt für den Eröffnungsvortrag einen geeigneten Vortragsraum zur Verfügung, in welchem ein Vortrag zum Thema "Allgemeine Einführung in das GPU Computing" gehalten wird, welcher sich mit den Kosten und Nutzen dieser innovativen Technologie auseinandersetzt und grundlegende Kenntnisse vermittelt. Die Personenanzahl sollte sich auf max. 80-100 Teilnehmer beschränken, der Vortrag wird mit einem gemeinsamen Lunch beendet.

  • Für den anschließenden Workshop, mit einem reduzierten Kreis von 15 – 30 Personen, stellt die teilnehmende Einrichtung einen geeigneten Schulungsraum zur Verfügung.

  • Die teilnehmende Einrichtung meldet die Teilnehmer an und trägt dafür Sorge, dass für Block 2 entsprechende Eignungen/Qualifikationen vorliegen. Sie stellt auch entsprechende Netzwerktechnik und Stromversorgung zum Anschluss von Notebooks oder Arbeitsplatzrechner für die Durchführung des Kurses zur Verfügung.

  • Sollte die Teilnehmerzahl bei Ihnen nicht erreicht werden, sind wir gern dabei behilflich Teilnehmer aus benachbarten Einrichtungen für einen gemeinsamen, möglichst zentralgelegenen Veranstaltungsort zu bündeln.

  • Umfang und Inhalt des Workshops können von den Teilnehmern weitgehend individuell und modular zusammen-gestellt werden. Entsprechende Planungshilfen können während der Anmeldung eingesehen werden. Weitere, in den Unterlagen nicht erfasste Problemstellungen, können darüber hinaus beschrieben und später im Workshop behandelt werden.

  • Aus der Zusammenstellung der Workshop-Inhalte ergibt sich ein entsprechendes Zeitfenster für die notwendige Dauer des Workshops - in der Regel gehen wir von einem Zeitraum von 2-3 Tagen aus.

  • Die Abstimmung über den endgültigen Kursinhalt mit den Teilnehmern, die Stellung der Trainer wird von NVIDIA übernommen.

  • Praktische Übungsinhalte des Workshops werden per Remote-Zugriff auf den GPU-Servern (inkl. NVIDIA Tesla Kepler K20) des sysGen "GPU Testdrive" durchgeführt und live vorgestellt. Die teinehmende Einrichtung braucht also keine Workstation mit Tesla- oder Kepler-GPU-Karten zur Verfügung zu stellen.

  • Die Terminierung der Workshops wird sicher zur größten Herausforderung werden. Teilnehmende Einrichtungen sollten bereits mit der Anmeldung entsprechende Terminwünsche äußern, endgültige Termine müssen in den meisten Fällen aber in einem Annäherungsprozess vereinbart werden. Wir rechnen damit, dass die Kurse sich über das gesamte Jahr 2013 verteilen werden.


Registrieren Sie sich bitte umgehend und geben Sie uns rechtzeitig Ihre Terminwünsche durch. Wir werden uns dann mit Ihnen und NVIDIA abstimmen, um Ihren Wünschen möglichst gerecht zu werden.

Hier geht es zu Ihrer
Registrierung, wo Sie auch alles über Kursinhalt und Themenblöcke erfahren und wo Sie Ihre Themenschwerpunkte individuell setzen können:

                                                                      

Mit freundlichen Grüßen
und besten Wünschen für das neue Jahr
Ihr sysGen Team

Am Hallacker 48 • 28327 Bremen
Tel (0421) 40966-23 • Fax (0421) 40966-33
mailto:info@sysgen.de • www.sysgen.de
Geschäftsführung: Gabriele Nikisch, Anke Heinßen • Eingetragen beim Amtsgericht Walsrode • HRB 121943