Systeme und Informatikanwendungen Nikisch GmbHsysGen GmbH - Am Hallacker 48a - 28327 Bremen - info@sysgen.de

Willkommen auf der neuen Website von sysGen. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular falls Sie Fragen zu unseren Inhalten haben.

Aufgrund der sich ausweitenden Chipkrise und den daraus resultierenden, deutlichen Preiserhöhungen großer IT-Hersteller sind aktuelle Online-Preiskalkulationen derzeit nicht möglich. Wir weisen daher darauf hin, dass Preisanfragen über unsere Website vom endgültigen Angebot abweichen können!

NVIDIA QUANTUM-2 Infiniband-Plattformen

REKORDLEISTUNG IN DER NETZWERKKOMMUNIKATION

NVIDIA Quantum-2, die siebte Generation der NVIDIA InfiniBand-Architektur, bietet KI-Entwicklern und -Forschern die schnellste verfügbare Netzwerkleistung und den entsprechenden Funktionsumfang, um die weltweit herausforderndsten Aufgaben anzugehen. NVIDIA Quantum-2 unterstützt die weltweit führenden Supercomputing-Rechenzentren mit softwaredefiniertem Netzwerk, netzwerkinternem Computing, Leistungsisolation, fortschrittlichen Beschleunigungs-Engines, Remote-Direktspeicherzugriff (RDMA) und den höchsten Geschwindigkeiten und Datenfeeds von bis zu 400 Gb/s.

DATENGESCHWINDIGKEIT

2X

Data Throughput
400 gigabits per second

VERBESSERTE LEISTUNG

4X

MPI Performance
New MPI All-to-All In-Network Computing acceleration engine

VERBESSERTE GESAMTBETRIEBSKOSTEN

5X

Switch System Capacity
>1.6 petabits per second (bidirectional) with 2,048 NDR ports

BEREIT FÜR EXascale

6.5X

Higher Scalability
Coonecting >1M nodes with three hops (Dragonfly+)

BESCHLEUNIGTES
​​​​​​​DEEP LEARNING

32X

More AI Acceleration
NVIDIA Sharp In-Networking Computing Technology

LEISTUNG MIT GROSSER WIRKUNG

VERBESSERUNGEN FÜR SUPERCOMPUTER UND ANWENDUNGEN IN DEN BEREICHEN HPC UND KI

Beschleunigtes netzwerkinternes Computing

Heutige High Performance Computing(HPC)-, KI- und Hyperskalierungsinfrastrukturen benötigen schnellere Verbindungen und intelligentere Netzwerke, um Daten zu analysieren und komplexe Simulationen schneller und effizienter auszuführen. NVIDIA Quantum-2 verbessert und erweitert netzwerkinternes Computing um vorkonfigurierte und programmierbare Berechnungsengines, beispielsweise NVIDIA Scalable Hierarchical Aggregation and Reduction Protocol (SHARPv3™) der dritten Generation, Message Passing Interface (MPI) Tag Matching, MPI All-to-All sowie programmierbare Engines, um die geringsten Kosten pro Knoten und das beste ROI zu bieten.

Performance Isolation

The NVIDIA Quantum-2 InfiniBand platform provides innovative proactive monitoring and congestion management to deliver traffic isolations, nearly eliminating performance jitter, and ensuring predictive performance as if the application is being run on a dedicated system.

Cloud-natives Supercomputing

Die NVIDIA Cloud-Native Supercomputing-Plattform nutzt die NVIDIA® BlueField® Datenverarbeitungseinheits(DPU)-Architektur mit NVIDIA Quantum-2 InfiniBand-Netzwerk mit hoher Geschwindigkeit und geringer Latenz. Die Lösung bietet Bare-Metal-Leistung, Benutzerverwaltung und -isolierung, Datenschutz, On-Demand High Performance Computing (HPC) und KI-Dienste – einfach und sicher.

DATEN MIT LICHTGESCHWINDIGKEIT LIEFERN

Host-Channel-Adapter
​​​​​​​

Der NVIDIA ConnectX-7 InfiniBand-Host-Channel-Adapter (HCA) mit Unterstützung von PCIe der vierten und fünften Generation ist in verschiedenen Formfaktoren erhältlich und bietet einzelne oder duale Netzwerkports mit 400 Gb/s.

Die ConnectX-7 InfiniBand-HCAs enthalten fortschrittliche netzwerkinterne Computing-Funktionen und außerdem zusätzliche programmierbare Engines, die die Vorverarbeitung von Datenalgorithmen ermöglichen und Anwendungssteuerungspfade in das Netzwerk auslagern.

Switches mit fester Konfiguration

Die NVIDIA Quantum–2-eigenen Switches mit fester Konfiguration verfügen über 64 Ports mit 400 Gb/s oder 128 Ports mit 200 Gb/s auf physischen 32 Octal Small Form-factor(OSFP)-Anschlüssen. Das kompakte 1U Switch-Design ist in luft- und flüssigkeitsgekühlten Versionen verfügbar, die intern oder extern verwaltet werden.

Die NVIDIA Quantum–2-eigenen Switches mit fester Konfiguration bieten einen aggregierten bidirektionalen Durchsatz von 51,2 Terabit pro Sekunde (Tb/s) und eine Kapazität von mehr als 66,5 Milliarden Paketen pro Sekunde.

Modulare Switches
​​​​​​​

Durch die NVIDIA Quantum–2-eigenen modularen Switches stehen folgende Portkonfigurationen zur Verfügung:

  •  2.048 Ports mit 400 Gb/s oder 4.096 Ports mit 200 Gb/s
  •  1.024 Ports mit 400 Gb/s oder 2.048 Ports mit 200 Gb/s
  •  512 Ports mit 400 Gb/s oder 1.024 Ports mit 200 Gb/s

Der größte modulare Switch verfügt über einen gesamten bidirektionalen Durchsatz von 1,64 Petabit pro Sekunde, 5-mal höher als beim modularen NVIDIA Quantum InfiniBand Switch der Vorgängergeneration.

Transceiver und Kabel
​​​​​​​

Die NVIDIA Quantum-2-Konnektivitätsoptionen bieten maximale Flexibilität beim Aufbau einer Topologie Ihrer Wahl. Sie umfassen eine Vielzahl an Transceivern und MPO-Anschlüssen (Multi-Fiber Push-On), aktive Kupferkabel (ACCs) und Direktanschlusskabel (DACs) mit 1–2 oder 1–4 Splitting-Optionen.

Auch die Abwärtskompatibilität ist gegeben, um neue 400 Gb/s-Cluster mit vorhandenen 200 Gb/s- oder 100 Gb/s-basierten Infrastrukturen zu verbinden.

WELTWEIT FÜHRENDE NETZWERKLEISTUNG, SKALIERBARKEIT UND EFFIZIENZ

Leistung

  • 400 Gb/s Bandbreite pro Port
  • 64 Ports mit 400 Gb/s oder 128 Ports mit 200 Gb/s in einem einzigen Switch
  • 2.048 Ports mit Gb/s oder 4.096 Ports mit 200 Gb/s in einem einzigen modularen Switch
  • Über 66,5 Milliarden Pakete pro Sekunde (bidirektional) auf einem einzigen NVIDIA Quantum-2 Switch-Gerät

NVIDIA bricht eigens aufgestellte Rekorde

  • 2-fache Bandbreite pro Port gegenüber der Vorgängergeneration
  • 3-fache Switch-Radix gegenüber der Vorgängergeneration
  • 4-fache MPI-Leistung
  • 32-fach höhere KI-Beschleunigung pro Switch gegenüber der Vorgängergeneration
  • Mehr als eine Million Knoten mit 400 Gb/s in einem DragonFly+-Netzwerk mit vier Switches (drei Hops), 6,5-mal höher als bei der Vorgängergeneration
  • 7 % weniger Energie- und Platzbedarf im Rechenzentrum

Wichtigste Features

  • Volle Transportverlagerung
  • RDMA, GPUDirect® RDMA, GPUDirect Storage
  • Programmierbare Engines für netzwerkinternes Computing
  • MPI All-to-All-Hardwarebeschleunigung
  • MPI Tag Matching-Hardwarebeschleunigung
  • NVIDIA SHARPv3
  • Fortgeschrittenes adaptives Routing, Überlastregelung und QoS
  • Selbstheilendes Netzwerk

NVIDIA QUANTUM-2 INFINIBAND-PLATTFORMEN

Learn More