Systeme und Informatikanwendungen Nikisch GmbHsysGen GmbH - Am Hallacker 48a - 28327 Bremen - info@sysgen.de

Willkommen auf der neuen Website von sysGen. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular falls Sie Fragen zu unseren Inhalten haben.

KEYNOTE NOVEMBER 9 CONFERENCE & TRAINING NOVEMBER 8-11,2021ZUR ANMELDUNG
Aufgrund der sich ausweitenden Chipkrise und den daraus resultierenden, deutlichen Preiserhöhungen großer IT-Hersteller sind aktuelle Online-Preiskalkulationen derzeit nicht möglich. Wir weisen daher darauf hin, dass Preisanfragen über unsere Website vom endgültigen Angebot abweichen können!

NVIDIA QUADRO RTX Series

QUADRO RTX™ SERIE
DER NÄCHSTE SCHRITT IN DIE TECHNOLOGIEN DES 21. Jahrhunderts 

NVIDIA Quadro RTX™ Karten sind für Entwickler und Wissenschaftler die erste Wahl. Millionen von Kreativ- und Technikprofis vertrauen auf das fortschrittlichste Ökosystem aus Hardware, Software und Tools zur Beschleunigung ihrer Arbeitsabläufe, um die bahnbrechenden Herausforderungen von heute in Geschäftserfolge von morgen zu verwandeln.

Von atemberaubendem Industriedesign über fortschrittliche Spezialeffektebis hin zu komplexer wissenschaftlicher Visualisierung - Quadro® ist die weltweit herausragende Visual-Computing-Plattform.

ZU DEN PRODUKTEN

NVIDIA QUADRO RTX™ SERIE

Jetzt Bestellen

SYSGEN DATA SCIENCE WORKSTATIONS

MAXIMIERTE PRODUKTIVITÄT

Hochgradig optimierter, kompatibler Stack
​​​​​​​von Data-Science-Bibliotheken

Schnelleres Modelldesign,
​​​​​​​Entwicklung und Iteration
​​​​​​​
Größere Flexibilität durch Python und
conda-Paketmanagement

BEDIENUNGSFREUNDLICHKEIT

Schlüsselfertiges System
​​​​​​​für GPU-beschleunigte Datenwissenschaft

End-to-End-Software-Stack-Beschleunigung von der Datenaufbereitung bis zur Visualisierung
​​​​​​​
Orchestrierungsfähiger Software-Stack zur Unterstützung der Skalierung auf Clustern

UNTERNEHMENSUNTERSTÜTZUNG

Gebaut für Zuverlässigkeit und Robustheit
auf Unternehmensebene

Schnelle und einfache Bereitstellung mit "NGC-Ready"-Containern und conda
​​​​​​​
GPU- und systemübergreifend auf
​​​​​​​Kompatibilität und Leistung getestet

REVOLUTIONÄRE LEISTUNG, ANGETRIEBEN DURCH DIE TURING™ ARCHITEKTUR FUSIONIERT ECHTZEIT-RAYTRACING,
​​​​​​​KI, SIMULATION UND RASTERUNG, UM COMPUTERGRAFIK GRUNDLEGEND ZU VERÄNDERN.

Die Turing™ Architektur bietet neue RT Cores zur Beschleunigung von Raytracing und neue Tensor Cores für KI-Inferenz.
Zusammen ermöglichen sie zum ersten Mal Echtzeit-Raytracing und eröffnen erstaunliche kreative Möglichkeiten,
​​​​​​​die bis vor kurzem noch in weiter Ferne vermutet wurden.

RAPIDS AUF RTX 8000: NOCH NIE DAGEWESENE DATENWISSENSCHAFTLICHE LEISTUNG

NVIDIA-basierte Data-Sciencen-Workstations kombinieren die Leistung von Quadro RTX GPUs mit der Beschleunigung von Rapids,
​​​​​​​um die Trainingszeit zu reduzieren und den schnellsten Weg zu Data Science zu bieten.

RT-KERNE FÜR ECHTZEIT-RAYTRACING

Die Turing-Architektur ist mit dedizierten Raytracing-Prozessoren, den sogenannten RT Cores, ausgestattet, die die Berechnung der Ausbreitung von Licht und Schall in 3D-Umgebungen um bis zu 10 Giga-Rays pro Sekunde beschleunigen. Turing beschleunigt das Echtzeit-Raytracing um das 25-fache gegenüber der vorherigen Generation von NVIDIA Pascal™ und kann finale Frames für Filmeffekte mehr als 30-mal schneller rendern als CPUs.

NEUE TENSOR-KERNE FÜR KI-BESCHLEUNIGUNG

Turing verfügt über neue Tensor Cores, Prozessoren, die das Training und die Inferenz von Deep Learning beschleunigen und bis zu 500 Billionen Tensor-Operationen pro Sekunde liefern. Dieses Leistungsniveau beschleunigt KI-erweiterte Funktionen wie Rauschunterdrückung, Auflösungsskalierung und Video-Retiming dramatisch und schafft Anwendungen mit leistungsstarken neuen Möglichkeiten.

NEUER STREAMING-MULTIPROZESSOR

Die Turing-Architektur verbessert die Rasterleistung gegenüber der vorherigen Pascal-Generation durch eine verbesserte Grafikpipeline und neue programmierbare Shading-Technologien erheblich. Zu diesen Technologien gehören Shading mit variabler Rate, Texturraum-Shading und Multi-View-Rendering, die eine flüssigere Interaktivität mit großen Modellen und Szenen sowie verbesserte Virtual-Reality-Erlebnisse ermöglichen.

NEUE CUDA FÜR SIMULATION

Turing-basierte GPUs verfügen über eine neue Streaming-Multiprozessor (SM)-Architektur, die bis zu 16 Billionen Gleitkomma-Operationen parallel zu 16 Billionen Ganzzahl-Operationen pro Sekunde unterstützt. Entwickler können mit den Software Development Kits (SDKs) NVIDIA CUDA 10, FleX und PhysX die Vorteile von bis zu 4.608 CUDA Kernen nutzen, um komplexe Simulationen wie Partikel- oder Flüssigkeitsdynamik für wissenschaftliche Visualisierungen, virtuelle Umgebungen und Spezialeffekte zu erstellen.