Systeme und Informatikanwendungen Nikisch GmbHsysGen GmbH - Am Hallacker 48a - 28327 Bremen - info@sysgen.de

Willkommen auf der neuen Website von sysGen. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular falls Sie Fragen zu unseren Inhalten haben.

KEYNOTE NOVEMBER 9 CONFERENCE & TRAINING NOVEMBER 8-11,2021ZUR ANMELDUNG
Aufgrund der sich ausweitenden Chipkrise und den daraus resultierenden, deutlichen Preiserhöhungen großer IT-Hersteller sind aktuelle Online-Preiskalkulationen derzeit nicht möglich. Wir weisen daher darauf hin, dass Preisanfragen über unsere Website vom endgültigen Angebot abweichen können!

NVIDIA RTX A6000

Datenwissenschafts-Workstation

Die Welt der professionellen Visualisierung entwickelt sich rasant weiter. Erweiterte Anforderungen wie Echtzeit-Raytracing, KI, Rechenleistung, technische Simulationen und immersive VR sind branchenübergreifend verbreitet, während Millionen von Fachleuten dazu übergegangen sind, von zu Hause aus zu arbeiten.

Der NVIDIA® RTX™ A6000 bietet Designern, Ingenieuren und Künstlern alles, was sie brauchen, um die heutigen Anforderungen auf ihrem Desktop zu erfüllen. Basierend auf der NVIDIA Ampere Architektur kombiniert der RTX A6000 84 RT Cores der zweiten Generation, 336 Tensor Cores der dritten Generation und 10.752 CUDA® Cores mit 48 GB Grafikspeicher für eine noch nie dagewesene Rendering-, KI-, Grafik- und Berechnungsleistung. Verbinden Sie zwei RTX A6000 mit NVIDIA NVLink® für 96 GB kombinierten GPU-Speicher. Und greifen Sie mit Remote-Access-Software von überall auf die Leistung Ihrer Workstation zu. Entwickeln Sie erstaunliche Produkte, entwerfen Sie hochmoderne Gebäude, treiben Sie wissenschaftliche Durchbrüche voran und schaffen Sie fesselnde Unterhaltung mit der weltweit leistungsstärksten Grafiklösung.
"Die NVIDIA RTX A6000 vereint das höchste Niveau an
Rendering-, Visualisierungs-, KI- und Rechenleistung,
das in einer professionellen Grafikkarte verfügbar ist."

Profitieren Sie von:

  • Erleben Sie schnelle, interaktive Leistung - angetrieben von der neuesten NVIDIA Ampere Architektur-basierten GPU - mit ultraschneller On-Board-Grafikspeichertechnologie und optimierten Softwaretreibern für professionelle Anwendungen.
  • Die NVIDIA RTX A6000 verfügt über 84 RT Cores und beschleunigt fotorealistisches Raytracing um bis zu 80% schneller als die Vorgängergeneration. Hardware-beschleunigte Motion BVH (Bounding Volume Hierarchy) verbessert die Performance beim Rendering von Bewegungsunschärfen um bis zu 7x im Vergleich zur Vorgängergeneration.
  • Mit 336 Tensor Cores zur Beschleunigung von KI-Workflows bietet die RTX A6000 die nötige Leistung für KI-Entwicklung und Trainings-Workloads. Unglaubliche Inferencing-Leistung, kombiniert mit Stabilität und Zuverlässigkeit der Enterprise-Klasse, machen RTX A6000-betriebene Desktop-Workstations ideal für professionelle KI-Trainings- und Inferencing-Einsätze.​​​​​​​
  • Skalieren Sie die Anwendungsleistung noch weiter mit der NVIDIA NVLink Technologie, mit der Sie zwei RTX A6000 Karten kombinieren können, um den effektiven GPU-Speicher und die Leistung in einem einzigen Workstation-Gehäuse auf 96 GB zu verdoppeln.
  • Sorgen Sie für Hardwarekompatibilität und Stabilität durch NVIDIA-Unterstützung der neuesten OpenGL-, DirectX-, Vulkan- und CUDA-Standards, intensive Zusammenarbeit mit unabhängigen Softwareanbietern (ISV) und Zertifizierung mit über 100 professionellen Softwareanwendungen.
  • Die NGC™-Unterstützung bietet Ingenieuren, Forschern und Datenwissenschaftlern Zugang zu von NVIDIA abgestimmten, getesteten, zertifizierten und gewarteten Containern für die wichtigsten Deep-Learning-Frameworks sowie zu von Drittanbietern verwalteten HPC-Containern (High Performance Computing), NVIDIA HPC-Visualisierungscontainern und Partneranwendungen.

CUDA-Recheneinheiten auf Basis von NVIDIA Ampere-Architektur

Verarbeitung mit doppelter Geschwindigkeit für Gleitkommarechenoperationen mit einfacher Genauigkeit (FP32) und verbesserte Energieeffizienz für erhebliche Desktop-Leistungsverbesserungen bei Grafik- und Simulationsworkflows, wie z. B. komplexem computergestütztem 3D-Design (CAD) und computergestütztem Engineering (CAE).

RT-Recheneinheiten der zweiten Generation

Mit doppelt so hohem Durchsatz im Vergleich mit der Vorgängergeneration und der Möglichkeit, Raytracing mit entweder Shading- oder Denoising-Funktionen auszuführen, bieten die RT-Recheneinheiten der zweiten Generation enorme Geschwindigkeitsvorteile bei Workloads wie fotorealistischem Rendering von Filmen, Architekturdesignevaluierungen und virtuellem Prototyping von Produktdesigns. Diese Technologie beschleunigt zudem das Rendering von Raytracing-Bewegungsunschärfe für schnellere Ergebnisse mit größerer visueller Genauigkeit.

Tensor-Recheneinheiten der dritten Generation

Die neue Tensor Float 32-Genauigkeit (TF32) bietet den 5-fachen Trainingsdurchsatz gegenüber der Vorgängergeneration, um Modelltrainings für KI und Datenwissenschaft zu beschleunigen, ohne dass Änderungen am Code erforderlich sind. Doppelter Inferenzdurchsatz dank Hardware-Support für Structural Sparsity. Mit Tensor-Recheneinheiten findet KI auch in der Grafik Anwendung, mit Funktionen wie DLSS KI-Denoising und verbesserter Bearbeitung in ausgewählten Anwendungen.

NVIDIA NVLink® der dritten Generation

Die erhöhte GPU-zu-GPU-Verbindungsbandbreite ermöglicht die Nutzung eines einzelnen, skalierbaren Grafikspeichers zur Beschleunigung von Grafik- und Berechnungs-Workloads, sowie zur Bewältigung größerer Datenmengen.

48 Gigabyte (GB) Grafikspeicher

Der ultraschnelle GDDR6-Speicher, mit NVLink bis 96 GB skalierbar, bietet Datenwissenschaftlern, Ingenieuren und kreativen Profis das nötige Speichervolumen für die Arbeit mit großen Datensätzen und Workloads wie Datenwissenschaft und Simulation.

Bereit für die Virtualisierung

Die unterstützte NVIDIA-Software für virtuelle Grafikprozessoren(vGPU) ermöglicht die Umwandlung einer persönlichen Workstation in mehrere hochgradig leistungsfähige Instanzen virtueller Workstations, die es Remotebenutzern ermöglichen, geteilte Ressourcen für hochwertige Design-, KI- und Berechnungsaufgaben zu nutzen.

PCI Express Gen 4

PCI Express Gen 4-Unterstützung verdoppelt die Bandbreite gegenüber PCIe Gen 3 und verbessert die Datenübertragungsraten aus dem CPU-Speicher für datenintensive Aufgaben wie KI und Datenwissenschaft.

Energieeffizienz

Durch das energieeffiziente Design für zwei Steckplätze ist die RTX A6000 bis zu doppelt so effizient wie Turing-GPUs und ist darauf ausgelegt, in eine breite Palette von Workstations von OEM-Anbietern auf der ganzen Welt zu passen.

Technische Daten

  • GPU Features: NVIDIA RTX™ A6000Grafikprozessorspeicher48 GB GDDR6 mit fehlerkorrigierendem Code (ECC)
  • Anzeigeanschlüsse: 4x DisplayPort 1.4*
  • Max. Energieverbrauch: 300 W
  • Grafikbus: 16x PCI Express Gen 4
  • Formfaktor11,2 cm (H) x 26,7 cm (L); Doppelsteckplatz
  • Kühlung: Aktiv
  • NVLink2-Wege: Low-Profile (Brücken für 2 bzw. 3 Steckplätze)
    zur Vernetzung von 2 RTX A6000
  • vGPU-Softwareunterstützung: NVIDIA GRID®, NVIDIA Quadro® Virtual Data Center Workstation,NVIDIA Virtual Compute Server
  • vGPU-Profilunterstützung: 1 GB, 2 GB, 3 GB, 4 GB, 6 GB, 8 GB, 12 GB, 16 GB, 24 GB, 48 GB
  • VR Ready: Ja
  • *Die DisplayPorts sind bei der RTX A6000 standardmäßig aktiviert. Deaktivieren Sie die DisplayPorts bei Verwendung von vGPU-Software.

FUNKTIONEN FÜR DEN PROFESSIONELLEN BEREICH

Von fortschrittlicher Anzeigetechnologie bis hin zu optimal abgestimmten Treibern: Die RTX A6000 bietet eine Reihe von Funktionen, exklusiv für NVIDIA-GPUs im professionellen Bereich, um Ihre Workstation-Erfahrung auf die nächste Stufe zu bringen.

Multi-Display-Technologie

Geeignet für riesige virtuelle Räume (cave automatic virtual environments, CAVE), Videowände, sowie für positionsbezogene Unterhaltungsanwendungen, mit Unterstützung für mehrere 8K-Monitore, NVIDIA Mosaic mit Rahmenkorrektur und das Warp and Blend-SDK von NVIDIA.

Quadro Sync

Synchronisieren Sie mehrere Quadro-Grafikkarten mit Anzeigen oder Projektoren, um mit NVIDIA Quadro Sync großflächige Visualisierungen zu erstellen.

Video-Kodierung und -Dekodierung

Erhalten Sie die Leistung und die Sicherheit, die bei Multi-Stream-Videoanwendungen für Sendungen, Wachdienste und die Bereitstellung von Videos erforderlich sind, mit dedizierten Video-Kodierungs- und Dekodierungsengines.

NVIDIA Broadcast

Verwandeln Sie Ihren Arbeitsplatz zu Hause in ein persönliches Studio. Mit der NVIDIA Broadcast-App werden Videokonferenzen, Sprach-Chats und Livestreams mit leistungsstarken KI-Effekten wie Geräuschentfernung und virtuellem Hintergrund verbessert.

Treiber für Unternehmen

Optimieren Sie die Leistung von mehr als 100 Anwendungen von unabhängigen Softwareanbietern (ISVs), die für NVIDIA RTX A6000-Grafikprozessoren zertifiziert und getestet wurden. Die zugehörigen Quadro-Treiber werden ständig für optimale Softwarekompatibilität abgestimmt, um die beste Systemleistung zu gewährleisten.

Tools zur Produktivitätssteigerung

Laden Sie die NVIDIA Quadro Experience™ herunter – eine vollständige Suite an Produktivitätstools, unter anderem für 4K-Aufnahmen, automatische Benachrichtigungen für Treiberaktualisierungen und Gaming-Funktionen. Mit der NVIDIA Quadro View-Software zur Desktopverwaltung können Sie auf eine vollständige Suite an Anzeigeverwaltungstools zugreifen, z. B. die flexible Unterteilung der Fenster, Benutzerprofile, Fensterverwaltung und Unterstützung für Tastaturbefehle, um Ihren Desktop optimal zu kontrollieren.

Immersive VR

Nutzen Sie immersive AR- und VR-Erlebnisse (Augmented Reality/Virtual Reality) mit hochauflösenden VR-Brillen (head-mounted displays, HMDs) dank Grafikbeschleunigung und erhöhter Anzeigebandbreite. Das Vier-Wege-VR-SLI ermöglicht optimale Leistung, indem jedem Auge zwei mit NVLink verbundene Grafikprozessoren zugewiesen werden.

SKALIERBARKEIT MIT MEHREREN GRAFIKPROZESSOREN

NVIDIA NVLink-Brücke

Bei Konfigurationen mit mehreren Grafikprozessoren ermöglicht NVLink die Skalierung von Arbeitsspeicher und Leistung durch professionelle Anwendungen. Durch das Low-Profile-Design, das in eine Vielzahl von Systemen passt, ist es möglich, zwei A6000 mit NVIDIA NVLink-Brücken zu verbinden. So wird eine Bandbreite von bis zu 112 Gigabyte pro Sekunde (GB/s) und ein Gesamtvolumen von 96 GB GDDR6 Grafikspeicher erreicht, um die speicherintensivsten Workloads bewältigen zu können.