Systeme und Informatikanwendungen Nikisch GmbHsysGen GmbH - Am Hallacker 48a - 28327 Bremen - info@sysgen.de

Willkommen auf der neuen Website von sysGen. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular falls Sie Fragen zu unseren Inhalten haben.

Aufgrund der sich ausweitenden Chipkrise und den daraus resultierenden, deutlichen Preiserhöhungen großer IT-Hersteller sind aktuelle Online-Preiskalkulationen derzeit nicht möglich. Wir weisen daher darauf hin, dass Preisanfragen über unsere Website vom endgültigen Angebot abweichen können!
Moderne Unternehmen versuchen, Daten von Milliarden von Sensoren im Internet der Dinge (IoT) zu nutzen, die im Einzelhandel, in städtischen Straßen und in Krankenhäusern zu finden sind. Die Fähigkeit, mit Lösungen für Edge-Computing schneller Erkenntnisse zu gewinnen, kann nicht nur Zeit und Kosten sparen, sondern auch Leben retten.
​​​​​​​Dafür müssen Edge-Computing-Lösungen leistungsstarke, verteilte Rechenleistung, sichere und einfache Remote-Verwaltung sowie Kompatibilität mit branchenführenden Technologien bieten.

Die Vorzüge von beschleunigtem Edge-Computing

Geringere Latenz, schnellere Erkenntnisse

Da Edge-Computing Daten lokal und nicht in der Cloud oder in einem Rechenzentrum verarbeitet werden, verringert sich die Latenz und die benötigte Bandbreite. Dies ermöglicht Feedback und Entscheidungsfindung in Echtzeit. Intelligente Sensoren, die in viele IoT-Geräte eingebettet sind, können z. B. Daten von autonomen Maschinen und Kameras einer Fabrik verarbeiten und Mitarbeiter sofort über Unregelmäßigkeiten, Fehlfunktionen und vieles mehr informieren. Über eingebettete Geräte hinaus können Unternehmen Edge-Server in unmittelbarer Nähe zu den Sensoren platzieren, um die Latenz noch weiter zu reduzieren, üblicherweise in einem Serverraum oder in einem Schrank in einem Geschäft, Krankenhaus oder Lagerhaus.

Hohe Rechenleistung und skalierbare Infrastruktur

Die physische Entfernung zwischen Daten und Rechenzentren führt zu Latenz. Durch die Einführung des beschleunigten Computings in der Peripherie – und somit näher an der Datenquelle – verringert Edge-Computing die Hauptursache dieser Latenz. Doch um die riesigen Datenmengen, die ständig generiert werden, lokal zu verarbeiten, benötigen eingebettete Geräte und Edge-Server dennoch die Leistung eines Rechenzentrums. Mit Grafikprozessoren und Software von NVIDIA müssen Unternehmen nicht länger Rechenleistung für Latenz oder Skalierbarkeit in der Peripherie opfern.

Mehrschichtiger Schutz, sichere Daten

NVIDIA-Lösungen für Edge-Computing verwenden branchenführende Sicherheitsprotokolle, damit Ihre Daten immer geschützt sind. Alle verarbeiteten Daten werden während der Übertragung und im Ruhezustand verschlüsselt. Sicheres und kontrolliertes Booten schützt die KI-Laufzeit vor Beeinträchtigungen. Da sich die Systeme zur Verarbeitung lokaler Sensor-Feeds vor Ort befinden, können Unternehmen steuern, wo Sensordaten gespeichert werden. KI-Anwendungen, die mithilfe von Fleet Command bereitgestellt werden, werden auf Schwachstellen und Malware geprüft und bieten signierte Container, die den Schutz von jeder bereitgestellten Anwendung sicherstellen.

Neben Fleet Command bietet NVIDIA Morpheus dynamischen Schutz, Überwachung, anpassungsfähige Richtlinien und Mechanismen zur Abwehr von Cyberangriffen, um Bedrohungen zu erkennen und zu beseitigen.

Branchenübergreifend beschleunigtes Edge Computing

Die NVIDIA NVIDIA EGX KI-Plattform bietet die Leistung von beschleunigtem KI-Computing mit einem einfach zu implementierenden, Cloud-nativen Software-Stack, einer großen Auswahl validierter Server und Geräte sowie einem riesigen Ökosystem aus Partnern, die Produkte und Dienstleistungen mit und für EGX anbieten.

Medizin und Gesundheitswesen

Mehr Erfahren

Fertigung
​​​​​​​

Mehr Erfahren

Einzelhandel
​​​​​​​

Mehr Erfahren

Smart cities
​​​​​​​​​​​​​​

Mehr Erfahren

Tele-kommunikation

Mehr Erfahren

KI AN DER EDGE MIT DER NVIDIA EGX-PLATTFORM BESCHLEUNIGEN

Die NVIDIA EGX-Plattform bietet die Leistung von beschleunigtem KI-Computing mit einem einfach zu implementierenden, Cloud-nativen Software-Stack, einer großen Auswahl validierter Server und Geräte sowie einem riesigen Ökosystem aus Partnern, die Produkte und Dienstleistungen mit und für EGX anbieten.

Schnellere Einblicke

Die NVIDIA EGX-Plattform gibt der Unternehmens-IT die Möglichkeit, unterschiedlichste Anwendungen auf einer hochleistungsfähigen und kosteneffektiven Infrastruktur bereitzustellen. Die Plattform ist eine Kombination aus leistungsstarkem GPU-Computing und sicheren Hochgeschwindigkeitsnetzwerken in NVIDIA-Certified Systems™ und wird von unseren Partnern entwickelt und verkauft. Mit der EGX-Plattform können sich Kunden auf die Zukunft vorbereiten und gleichzeitig Kosten senken, indem sie eine einheitliche Architektur standardisieren, die Verwaltung, Bereitstellung, Betrieb und Überwachung auf einfache Weise ermöglicht.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DIE NVIDIA EGX-PLATTFORM

Bereitstellungen verwalten und skalieren

NVIDIA Fleet Command™ ist eine zentralisierte Steuerebene in der Cloud. Dank einfacher Bereitstellung kann Fleet Command problemlos mit NVIDIA EGX-Servern verbunden werden. Nach der Verbindung setzt Fleet Command in wenigen Minuten KI sicher in der gesamten Infrastruktur um, verwaltet und skaliert sie. Ein belastbarer Software-Stack bedeutet, dass die Server selbstheilungsfähig sind, wenn Anwendungen gestört werden. Detaillierte Überwachungstafeln bieten eine kontinuierliche Übersicht der Systemgesundheit von Anwendungen und Hardware.
ERFAHREN SIE MEHR ÜBER NVIDIA FLEET COMMAND

KI-Anwendungen erstellen

NVIDIA Software Development Kits (SDKs) stellen die Tools und Bausteine zur Beschleunigung der Entwicklung von KI-Anwendungen in allen Branchen zur Verfügung. Die NVIDIA EGX-Plattform ist mit allen Anwendungen kompatibel, die mit NVIDIA SDKs entwickelt wurden, und ermöglicht so eine End-to-End-Lösung für KI an der Edge.
FINDEN SIE DAS RICHTIGE SDK FÜR IHRE ANFORDERUNGEN